BIOGRAFIE

Michael Babytsch

Michael Babytsch (Violoncello) wurde in Kiew/Ukraine geboren. Seine musikalische Ausbildung erhielt er an der Tschaikowski Nationalmusikakademie in Kiew, welche er 2006 mit Auszeichnung bei Prof. O. Tscherwowa absolvierte. 2007-2012 perfektionierte er sein Cellospiel an der Universität für Musik und darstellende Wien. 2002-2007 war er Mitglied des staatlichen Kameraorchesters „Kiewer Solisten“ mit welchem er zahlreiche Konzerte und Tourneen nach Europa und Asien unternahm. Michael Babytsch ist Preisträger der nationalen Wettbewerbe für junge Komponisten (1. Preis, Kyjiw, 1999) und junge Cellisten (2. Preis, Lemberg, 2000) sowie VI. Internationalenmusikwettbewerb „Farbotony“ (1. Preis Kaniw, Ukraine, 2004). 2010 – 2015 arbeitete er als Cellist des Stadttheaterorchesters in Baden bei Wien. Seit 2016 ist er Stimmführer der Cellogruppe des HSO (Haydn Symphony Orchestra, Vienna). Er ist als Mitglied des „Ensemble XX. Jahrhunderts“ (künstlerischer Leiter – Prof. P. Burwik), bei den Veranstaltungen der ÖGZM (Österreichische Gesellschaft für zeitgenössische Musik) sowie bei den Kammermusikkonzerten zu hören. Seit 2017 unterrichtet er an der Musikschule Traismauer (Niederösterreich). 2017 gründete Michael Babytsch eigenes Label – „Classic Pearls“ und nahm sein erstes Album „A Rich Recipe…“ mit dem Pianisten Pavel Kachnov auf.